Dolomiti.it Bellunese Vigo di Cadore


Vigo di Cadore

Der Name dieser ruhigen und reizenden Rücksortierung hat einen römischen Ursprung (" vicus " bedeutet " Dorf "). Römische Resten sind im Bereich gefunden worden, obwohl die erste dokumentierte Einsiedlung auf dem 12. Jahrhundert zurückgeht. Die größte historische Bibliothek im Bereich Cadore befindet sich bei Vigo di Cadore. Ein Gelehrter, Antonio Ronzon, hat sie 1892 hergestellt und mit vielen antiken und kostbaren Dokumenten ausgestattet.

In Vigo befinden sich 7 Kirchen, unter denen die 1344/45 aufgerichtete Sant'Orsola die berühmteste ist, heute ein nationales Denkmal, Vigo befindet sich am Eingang zum Val Piova, durch breite Weiden umgeben. Vermissen Sie eine Reise zum Monte Tudaio nicht. Dieser Weg ist nicht sehr berühmt, aber es lohnt sich, den zu folgen, denn er unvergleichbare Ansichten über die Dolomiten von Cadore anbietet.