Dolomiti.it Bellunese Vertiefungen Die regionalen Produkte des Gebiets um Belluno


Die regionalen produkte des gebiets um bellun

Die regionalen Produkte des Gebiets um Belluno

Die Bergküche des Gebiets um Belluno hat ihren Ursprung aus den Dolomiten. Die Gerichte sind bescheiden und einfach, aber daher nicht arm, und mit natürlichen Zutaten, die manchmal eine Seltenheit scheinen, zubereitet. Die Gewürze sind sehr wichtig und werden häufig verwendet. Der erste Hauptgang besteht meist aus Gemüse, Hülsenfrüchte und Waldfrüchte. Die Suppen werden mit Bohnen, Brennesseln, Pilze oder Gerste zubereitet. Der Reis hingegen wird mit Kürbisse oder mit Milch angereichert. Altbackenes Brot mit Olivenöl, Salz und Salbei ist ein typisches Gericht der Gegend, die sogenannte "Panada". Die Kürbisklöße "Gnocchi di Zucca" werden mit geriebener geräucherten Ricotta Käse und mit geschmolzener Butter serviert.

Auch die Polenta zählt zu den heimischen Spezialitäten. Verwendet wird dafür spezieller Polenta-Maisgrieß, der in kochendes Salzwasser eingerührt und zu einem Brei gekocht wird. Die Garzeit beträgt ca. eine Stunde. Währenddessen muss der Brei mit einem Holzlöffel ständig gerührt werden. Dabei bildet sich am Boden und Rand des Kupfertopfes eine dicke Kruste. Dann die Polenta abstehen lassen und auf ein Holzbrett stürzen, mit einem Leinentüchlein bedeckt auf den Tisch bringen. Mit einem dünnen Bindfaden in Portionen schneiden und als Beilage servieren.
Die Kruste aus dem Kupfertopf entnehmen und zusammen mit Knoblauch und Spinat für eine köstliche Suppe verwenden. Ebenso schmackhaft ist die "polenta rostida", bei der die in Scheiben oder Stücke geschnitte Polenta in Schweinefett mit Käse oder Kartoffeln geröstet wird. Es sind alle einfache Gerichte, die mit der Geringheit der verfügbaren Produkte zusammengestellt wurden.

Danach wird als nächster Gang Kaninchen, Hähnchen, Wild, gebratene Salamimischung "Pastin" gewürzt mit Salbei, Welschkohl mit Schweinkoteletten angeboten. Zum Abschluss eines guten Essens dürfen Desserts und Brantweine nicht fehlen.

Typisch ist hier das "Kodinzon" (an der Sonne getrocknete Apfelscheiben) und das "Sbatudin" (schaumig gerührte Eigelbe und Zucker), das eine köstliche, sättigende Nahrung ist.
Magenbitter und Grappa sind wohlschmeckende Alternativen zu Desserts und Nachtischen.

Entdecke auch die historischen Genüsse des Südtirols und des Trentino!