Skigebiet im Val Comelico Tal

Schnee, Stille und Natur. Dies findet man in der Ferienregion Comelico, im östlichsten Teil der Provinz Belluno gelegen und von einer unberührten Landschaft gekennzeichnet, die im Winter zum Urlaubsziel zahlreicher Wintersportler wird, die hier Skifahren, Schneeschuhwandern, Klettern, Winterwandern und Eislaufen können.

Die meisten Abfahrtspisten des Val Comelico Tal befinden sich im Gebiet Padola-Kreuzbergpass-Comelico, auch wenn es in Santo Stefano di Cadore eine leichte Skipiste gibt. Der moderne Sessellift von Padola – der erste in ganz Italien mit einer Zwischenstation mit Einsteigstelle - ermöglicht das Skifahren zwischen 1500 und 2000 Höhenmeter und erreicht in wenigen Minuten die Bergstation, der Col d’la Tenda auf 2000 Meter Höhe, wo sich eine Bar-Restaurant mit großer Terrasse befindet.
Von hier starten die abenteuerlichen Skipisten verschiedener Schwierigkeitsgrade, die bereits am Morgen in der Sonne liegen. Eine künstliche Beschneiungsanlage sorgt für 100% Schneegarantie. Für Anfänger gibt es im Tal ein Übungsgelände mit zwei Schleppliften und einer Skischule mit ausgebildeten und kompetenten Skilehrern.

Die Loipen für den Langlaufski, die zum Dolomiti Nordic Ski gehören, schlängeln sich durch eine bezaubernde Winterlandschaft: das Valgrande Tal, ein unberührtes Fleckchen Erde, auf dem man durch die stillen Wälder gleiten kann. Die Langlaufstrecken, die einst von ehemaligen Skirennläufern wie Maurilio De Zolt als Übungsgelände genutzt wurden, sind teils einfach, teils schwer, und sowohl für die Skatingtechnik als auch für die klassische Technik geeignet sind. Ein beleuchteter Loipenring ermöglicht das Langlaufen auch am Abend. Weitere Loipenringe verbinden die Pisten im Tal mit dem Kreuzbergpass Comelico, mit den Hängen der Spina bis Casammazzagno und mit einigen Hütten der Umgebung.

Die Täler und Gipfel der Umgebung sind auch zum Tourengehen geeignet, nennenswert sind die Skitouren des Monte Zovo, im Val Visdende Tal oder mit Start in Danta: Eine gute Gelegenheit, die wunderbare Landschaft des Val Comelico Tales zu genießen.

Mehr als nur Skifahren 

Das Val Comelico Tal bietet zahlreiche Winterwege und Schneeschuhwanderungen n der Gegend von Padola, Valgrande, der urigen Val Visdende Tals und Santo Stefano di Cadore. In Padola gibt es außerdem eine Hundeschlittenschule und ein natürlicher Eislaufplatz mit Ausrüstungsverleih, der auch abends für Musikabende oder Eiskunstläufer beleuchtet. Wer sich lieber fahren lässt, sollte eine Kutschenfahrt oder Pferdetrekking probieren. Anspruchsvollere und abenteuerlustige Wintersportler können im Val Frison Tal mit einem örtlichen Bergführer Eisklettern.

PhotogalleryApri Chiudi