Dolomiti.it Bellunese Skigebiete Comprensorio sciistico del Civetta


Skigebiet Civetta

Ein modernes Skigebiet mit zahlreichen Möglichkeiten zum Skifahren in den zauberhaften Dolomiten: Das Skigebiet Civetta befindet sich im nordöstlichen Teil der Provinz Belluno und umfasst die Täler von Alleghe, Zoldo, Selva di Cadore und Palafavera. Umgeben von den Bergen Civetta, Pelmo und Marmolata, bietet Wintersportlern ganz besondere Abenteuer im Schnee, mit einem besonderen Augenmerk für Familien und Menschen mit Behinderung.

Das Skigebiet Civetta ist ein spannendes Skikarussell zwischen wunderschönen Tälern und imposanten Gebirgsketten mit vielen Pistenkilometern , die dank der effizienten Beschneiungsanlage immer bestens präpariert sind. Die Aufstiegsanlagen verbinden alle Skipisten des Skigebiets und man kommt somit einfach von Tal zu Tal, von Hütte zu Hütte. Wem das noch nicht reichen sollte, der kann von Alleghe aus den kostenlosen Skibus nehmen, der zu den Skipisten der Marmolata und von da nach Arabba fährt, dessen Skigebiet mit den ladinischen Tälern im Trentino-Südtirol verbunden ist: Somit kann man in die Pisten des Dolomiti Superski einsteigen, zu dem auch das Skigebiet Civetta gehört. Eine tolle Alternative, die sich im Dolomiti Superski anbietet, sind die Skitouren, wie die Sellaronda und die Gebirgsjägertour. Und für Abfahrten bis in die Nacht gibt es in Valzoldana 5 km beleuchtete Pisten. 

Skifahren im Skigebiet Civetta bedeutet Spaß für alle: für Fortgeschrittene, aber auch für Anfänger, für Familien, die hier viele Sonderangebote genießen, und für Menschen mit Behinderung, die an speziellen Kursen teilnehmen können. Insgesamt gibt es im Skigebiet fünf Skischulen und etwa 150 Skilehrer, von denen einige besonders für den Kinderunterricht ausgebildet sind. Den Kids stehen 3 bestens ausgestattete Kinderparks zur Verfügung: Happy Park in Alleghe, Zoldoland und das Übungsgelände Santa Fosca. Außerdem finden während der ganzen Wintersaison zahlreiche Veranstaltungen, Feste und Wettkämpfe in der Nähe der Aufstiegsanlagen statt.

Wer mit dem Snowboard Sprünge und Drehungen üben will, dem stehen zwei Snowparks zur Verfügung, einer in Alleghe und einer in Zoldo, letztere ist auch abends geöffnet. Wunderschöne Strecken gibt es für Langläufer: Loipen verschiedener Schwierigkeitsgrade sind über das gesamte Gebiet verteilt, die bekanntesten jedoch befinden sich in Selva di Cadore, Zoldo und Palafavera und gehören Teils zum Dolomiti Nordic Ski.

Mehr als nur Skifahren 

Bei Winterspaziergängen und Schneeschuhwanderungen entlang der vielen, menschenleeren Wege durch die Wälder genießt man atemberaubende Landschaften. In Alleghe und in Zoldo befinden sich zwei Eisstadien, wo man Eislaufen oder bei Hockeyspielen der ersten italienischen Liga zuschauen kann.

o-civetta_alleghe-i-head-03.jpg
PhotogalleryApri Chiudi