Die Skigebiete in der Provinz Belluno

Die belluneser Alpen bieten in der Winterzeit zahlreiche Skigebiete für die verschiedensten Ansprüche bei einem Skiurlaub. Die Skigebiete befinden sich vorwiegend im nördlichen Teil der Provinz Belluno und bieten gut präparierte Pisten, schnelle Aufstiegsanlagen ohne Warteschlangen, in der wunderschönen Kulisse der Wälder, Täler und Seen, die eine einzigartige Atmosphäre schaffen. Von Cortina bis zum Cadore, vom Civetta bis Comelico, von der Marmolata zu den Drei Zinnen: Die Skigebiete bei Belluno zählen zu den schönsten und bekanntesten Europas.

Wenn Sie hier Ihren Skiurlaub verbringen, finden Sie zahlreiche Unterhaltungsmöglichkeiten. In der Nähe der Poebene findet man zunächst die Skigebiete Nevegal, Monte Avena und Alpago, das besonders wegen der schönen Langlaufloipen auf der Hochebene des Cansiglio sehr beliebt ist. Erfahrene Skifahrer, die viel Unterhaltung suchen, fahren nach Cortina d’Ampezzo und Civetta, die beide zum Skiverbund Dolomiti Superski gehören: Besonders abenteuerlich sind die schwarzen Pisten, auf denen öfters internationale Rennen ausgetragen werden.

Wer es lieber gemütllich hat, mit Pisten für Kinder und Anfänger, hat die Qual der Wahl: von Sappada bis Falcade, dessen Langlaufloipen sehr berühmt sind, von Auronzo bis San Vito di Cadore gibt es zahlreiche einfache Pisten, Skischulen und Skikindergärten. Die Skigebiete sind zwar landschaftlich sehr unterschiedlich, bieten jedoch alle exzellente Einrichtungen, effiziente Beschneiungsanlagen, gute Hotels in Pistennähe und wichtige Dienstleistungen für einen gelungenen Skiurlaub: Skiverleihe, Skihütten und Restaurants.

In der Provinz Belluno dreht sich im Winter nicht alles nur ums Skifahren, sonders auch um andere Wintersportarten: Eisklettern, Go-Kart, Langlaufen und Skitouren, Rodeln, Schneeschuhwanderungen, Eislaufen, Hockey… jeder findet hier das Passende für seinen Winterurlaub.