Dolomiti.it Bellunese Farra d'Alpago


Farra d'Alpago

Die Gemeinde Farra befindet sich im Alpago, an den Uferns des Santa Croce Sees und am Fuße der Hochebene des Cansiglio: eine ideale Lage für einen Aktivurlaub in der wunderschönen Natur des Bellunese.

Die Hauptattraktion von Farra d’Alpago ist der Santa Croce See, der nicht nur eine wunderschöne Liegewiese zum Sonnenbaden bietet, sondern aufgrund des Verbotes für Motorboote und der frischen Brise, die täglich von Sella Fadalto über den See weht, auch ein Paradies für Segler, Kitesurfer und Windsurfer ist.

Die Umgebung von Farra ist eine beliebte Wanderregion. Die Gemeinde nimmt auch am Projekt "Top Walk" der Region Veneto teil, das die schönsten Nordic Walking Strecken umfasst: Jene von Farra befindet sich in der Nähe des Sees und ist landschaftlich besonders wertvoll.

Der Santa Croce See ist ein wahres Naturjuwel: Die vielen Vogelarten lassen sich bei Vogelbeobachtungen bewundern und an den Ufern der Fraktion Santa Croce wurde ein Versuchszentrum errichtet, um das Biotop zu schützen, Informationen über Flora und Fauna zu erteilen und den Fischbestand zu erhalten, in dem vom Aussterben bedrohte Arten leben.

Nicht weit entfernt von Farra d’Alpago befindet sich die Hochebene des Cansiglio, dessen Wald Jahrhunderte lang ein wichtiger Holzlieferant für die Republik Venedig war. Auf dieser geschichtsreichen Hochebene lebt eine Sprachminderheit der Zimbern, denen ein Museum gewidmet wurde. Sie Hochebene ist auch naturwissenschaftlich von Bedeutung aufgrund der artenreichen Tierwelt und der Karsthöhlen, die großteils noch unerforscht sind. Im Winter bietet die Hochebene viele Möglichkeiten, Skitouren zu unternehmen.