Dolomiti.it Bellunese Civetta - Alleghe


Civetta und Alleghe

Immer perfekt schneebedeckten Pisten, von atemberaubenden Landschaften umgegeben, malerische Dörfer, wo man nach einem Tag auf dem Schnee gemütliche Abende verbringen kann, und im Sommer, Kletterungen auf einige der berühmtesten Dolomitenfelsen oder Spaziergänge den See entlang: Der Civetta und das Cordevole-Tal bieten all denjenigen, die hier ihre Ferien verbringen, das und mehr.  

Ski Civetta ist einen der breitesten Skigebiete in den Dolomiten, mit 80 km Pisten, die die Täler um diesen mächtigen Berg verbinden. Der Skibezirk bietet Pisten mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden, und erfüllt damit die Wünsche aller Skifahrer, vom Anfänger bis zum Profi, und gewährleistet reibungslose Pisten dank einer modernen Beschneiungsanlage. Mit 25 Aufstiegsanlagen und mit dem kostenlosen Skibus, der das Ski Civetta mit den anderen Dolomiti Superski Gebieten verbindet, werden hier Abfahrtskifahrer alles finden, was sie sich immer gewünscht haben: Am Fuße des mächtigen Civetta flitzen, von einer der schönsten Landschaften der Dolomiten umgegeben.
Wer einen Urlaub im Sinne von Sport und Kultur verbringen möchte, soll die Skitour Gebirgsjäger nicht verpassen: Eine Tour durch die Geschichte, in den Orten des Ersten Weltkriegs, am Fuße einiger der schönsten Dolomitengipfeln.
Dazu Loipen durch stille schneebedeckte Wälder, wo man mit etwas Glück auch Wildtiere sehen kann.

Skiabfahrt und-langlauf sind nur zwei der zahlreichen Sportarten, die man in der Gegend treiben kann: Hier kann man nämlich auch Telemark, Carving, Skibergsteigen und Snowboard treiben, Motorschlitten fahren und schneeschuhwandern. Außerdem findet man in Alleghe einen gut ausgerüsteten Schneepark sowie eine Eisarena, wo man Serie-A-Eishockeyspiele sehen kann.
Für die kleinsten Gäste steht in Piani di Pezzè einen modernen Spielpark und Übungshang zur Verfügung, auf dem Kinder spielend lernen können, wie man Ski fährt.  

Auch im Sommer kann man auf diesem Gebiet zahlreiche Sportarten treiben. Seit ewig zählt der Berg Civetta zu den Lieblingsorten von Bergsteigern, die den berühmten “Wand der Wände”, den Reich des VI Grad und eine der größten Herausforderungen des Bergsports antreten: Auf diesem Wand wurden in den Jahren zahlreiche Kletterrouten erschlossen: Alle sind technisch sehr anspruchsvoll.
Dazu zahlreiche Wanderwege: Wer entspannende und einfache Wanderungen bevorzugt, kann romantische Spaziergänge den See entlang in Alleghe oder in das Cordevole-Tal machen. Anspruchsvoller ist die Wanderung von der Berghütte Malga Pioda bis zu den Wänden des Bergs Coldai und zu dem gleichnamigen See, von dem man einen prächtigen Blick über Alleghe genießen kann. Eine andere schwierigere, und doch sehr faszinierende Wanderung ist die Tour rund um den Berg Civetta, die drei Tage dauert. Durch das Gebiet von Alleghe führt auch der Höhenweg Nr.1.
Den Mountainbike-Liebhabern stehen zahlreiche Strecke mit verschiedenen Längen und Schwierigkeitsgraden zur Verfügung. Das Gebiet ist auch einen Idealort für Motor- und Fahrradliebhaber, die Ihre Gewandtheit auf einigen Etappen des Radrennens testen können. Jedes Jahr werden das berühmte Civetta Superbike, eines der schwierigsten und schönsten Mountain Bike Marathon-Rennen, und die Transcivetta, ein Paaren-Gehen in den Bergen, veranstaltet. Den Wassersportliebhabern bietet Alleghe verschiedene Möglichkeiten Wind Surf, Segeln, Kanu, Kayak, Angeln oder einfach Ruder- oder Pedalboot fahren.  

Gastronomie 

Zahlreiche einheimische Kochspezialitäten sind zu probieren: Speck, Almkäse, “casonziei” (eine Art Maultaschen, mit Spinat, Kürbis oder roten Beeten gefüllt und mit geschmolzenen Butter und Ricotta-Käse angemacht), Gerstensuppe, Polenta mit Wildbret mit Wildkräuter oder Pastin (gewürzten Hackfleisch). Dazu leckere Kuchen, wie “carfogn” (gebratene süße Maultaschen), Berliner und Käsekuchen. Und endlich aromatisierte Heidelbeere-, Leitsche- und Wacholdergrappa.  

o-civetta_alleghe-e-head-01.jpg
PhotogalleryApri Chiudi