Dolomiti.it Bellunese Auronzo di Cadore


Auronzo: Ein Strom Angebote für Sommer und Winter

Ein Strand in den Dolomiten? Genau. Auronzo kann alle Wünsche derjenigen, die auf Sonnenbräune und Liegestuhl nicht verzichten wollen, erfüllen. Mitte in seinen Bergen ist der See von Santa Auronzo versteckt, der im Sommer entspannende Badezeiten und wichtige nationale und internationale Offshore-Highlights bietet. Und das ist nicht alles: Im Winter wird er zu einem wichtigen Touristenresort.

Auronzo und sein See liegen in einem typischen Dolomitental, vom Fluss Ansiei durchgequert und in 11 alten Vierteln unterteilt: Cima Gogna, Cella, Villapiccola, Villagrande, Riziò, Reane, Pause, Ligonto, Giralbe, S. Marco und Misurina.
Das Touristenresort ist sowohl im Sommer als auch im Winter belebt, da es zahlreiche Möglichkeiten bietet. Ende des 19. Jhd wurde es schon von wichtigen Persönlichkeiten besucht, z. B. dem Dichter Giosuè Carducci. Im Sommer, insbesondere in August, finden in Auronzo wichtige internationale nautische Wettbewerbe statt: Die F500 WM und die italienische Meisterschaft der Klassen F2, F1000 International, O/250 und Osy400, an denen die wichtigsten Lotsen teilnehmen.
Dem Wanderern bietet die Gegend 200 km einfachen, mittelschweren und schweren Pfade, außerdem ist sie von den Hohenwegen N. 3, 4 e 5 durchgequert, während Mountainbike-Fahrer zahlreichen Wegen je nach Ihre physische Vorbereitung auswählen können. Der Radweg ist für alle geeignet: Sie können den See entlang fahren, von einem Ufer zu den anderen. Der See entstand in den 30er Jahren nach dem Bau des gleichnamigen Dammes am Anfang des Dorfes. Dort kann man kanufahren, angeln (auch den Ansiei entlang), oder ein Tretboot mieten.
Im Winter kann man auf den perfekt präparierten Pisten auf dem Monte Agudo skifahren, oder in Palus San Marco langlaufen. Wer das Skifahren nicht mag kann lernen, Hundeschlitten zu fahren, in der Eissporthalle schlittschuhlaufen, die spannende Eis-Go Kart probieren, oder die italienische Meisterschaft von Autorennen auf Schnee zuschauen.
Außerdem gibt es zahlreiche kulturelle Sehenswürdigkeiten, wie die Pfarrkirche von St.Giustina aus dem 18. Jhd. oder den versiegten Bergwerk von Argentiera, die typischen Heuschober, das Handwerk, die traditionellen Veranstaltungen.

lo-auronzo-e-head-01.jpg
PhotogalleryApri Chiudi