Arsié

Der Gemeinde Arsié ist zwischen den Grappa Massif und die Asiago Hochebene eingesetzt und liegt in einer Mulde zwischen 300 und 1500 auf Meereshöhe, im Süd-Westlichen Teil der Provinz Belluno.
Das Tal ist mit Grünen und Licht gefüllt und seine Ortsteile liegen auf den Abhängen. Die Ursprünge dieses Dorfs sind sehr alt und mit der Geschichte der Stadt Feltre eng verbunden. Er erlebte direkt die harten Kämpfe des Ersten Weltkriegs, und die Festung Forte Leone erinnert noch daran: Sie liegt auf 1472 Meter Höhe in Cima Campo, einer strategischen Lage gegen die Feinde.

Heutzutage ist Arsié ein schöner Urlaubsort, der sich eines milden Klima und einer ausgezeichneter Luft rühmen darf. Col Perer-Piai-Cima Lan und Pramossin-Celado-Cima Campo sind ideal für ein Urlaub im Sinne von Wanderungen und Spaziergänge. Novegno-Col del Gallo, mit seinen von kleinen Straßen durchgequerten Wiesen, Wäldern, Weiden und Ebenen, ist vor allem von Familien und Pferdereiter beliebt.

Darüber hinaus gibt es den See lago del Corlo, mit zwei Campingplätzen und der malerischen Brücke Ponte delle Corde.
Das Gebiet Arsié ist mit den nahen Städten gut verbunden: Schnell erreicht man Belluno, Bassano del Grappa und Trento.