Ein Skiurlaub in Alleghe, die Heimat des Bergsteigens

Alleghe zählt zu den berühmtesten und beliebtesten Ortschaften von Bergliebhabern. Die Stadt hat eine lange Tradition als Bergsteigerort: Seit ewig kommen hier Alpinisten, um die sogenannte “Wand der Wände” zu herausfordern: Die Nordseite des Bergs Civetta, mit vielen technisch anspruchsvollen Kletterrouten, ist eine der breitesten senkrechte Wände der Dolomiten. Von den Alpinisten ist sie „Der Reich des VI Grads” genannt.

Die Ortschaft ist auch für Wanderungen sehr gut geeignet. Das Tal und die umliegenden Gipfeln bieten nämlich einzigartig faszinierende Strecken, die seit ewigen Trekking-Liebhabern anziehen. Zum Beispiel die Strecke von Piani di Pezzè zum Coldai See, von dem man einen beeindruckenden Blick über Alleghe und seinen See genießen kann. Wer schwierigere Wanderungen machen will, kann auch den Höhenweg Nr. 1 beschreiten.  

Alleghe gehört zum Skigebiet Ski Civetta. Im Winter kommen hier viele Skifahrer, die Ihre Ferien in einem der spannendsten und breitesten Skibezirke der Dolomiten verbringen wollen. Durch eine Kabinenbahn erreicht man blitzschnell eine beträchtliche Höhe, und sofort kann man über vierzig schnelle und breite Skipisten aller Schwierigkeitsgrade probieren.
Alleghe bietet zwei Skischulen, deren erfahrene Lehrer zur Verfügung stehen, Ihnen den gewünschten Wintersport beizubringen oder Ihnen zu helfen, Ihre Technik zu verbessern. Jede Disziplin wird gelehrt: Vom Snowboard zum Carving bis zum Telemark.
Die kleinsten können auf dem Happy Park – dem Skikindergarten in Piani di Pezzè - Spaß haben und lernen, während den Snowboardern ein Snowpark mit neuen und gepflegten Ausrüstungen zur Verfügung steht, der von berühmten italienischen Ridern beliebt ist.

Alleghe darf sich dazu einer der stärksten Hockey-Mannschaften Italiens rühmen, die seit 1945 in der Serie-A Meisterschaft spielt. Oft finden in der Eislaufarena in Alleghe Spiele statt: Da kann man natürlich auch Eislaufen und zahlreichen Konzerten besuchen.
Dazu kommen entspannende Schneeschuhwanderungen in den stillen umgebenden Hügeln und Wälder.  

Alleghe ist auch bei Mountainbike-Liebhabern berühmt: Durch die Aufstiegsanlagen können Sie schnell die Höhe erreichen und atemberaubend abfahren oder die zahlreichen Strecken durch die Wälder und die unberührte Natur beschreiten.
Außerdem ist sie ein idealer Ausgangspunkt für Fahr- und Motorradfahrer: Ihre Lage ist nämlich zentral in Bezug auf einige der schönsten Dolomitenpässen: Duran, Staulanza, Falzarego, Giau, Pordoi, Campolongo und Fedaia. Das Etappen-Radrennen Giro d’Italia fährt auch durch die Stadt.  

Der See von Alleghe zählt zu den Hauptsehenswürdigkeiten der Stadt. Da kann man nämlich viele Sportarten treiben: Vom Windsurf bis zum Segeln, vom Kanu bis zum Kajak, vom Ruder- bis zum Pedalboot, vom Angeln bis zum Seerundgang, eine entspannende zweistundigen Spaziergang, bei einer prächtigen Landschaft. In Winter kann man auf dem vereisten See eislaufen.

In Alleghe finden jedes Jahr Sportveranstaltungen statt: Das berühmte Mountain Bike Marathon-Rennen Civetta Superbike, das Nacht-Mountainbike-Rennen Civettissima, von Piani di Pezzè bis zum Col dei Baldi; die Paar-Geher-Wettkampf in den Bergen Transcivetta. Und dazu Angelnwettbewerbe und Umzüge von beleuchteten Booten auf dem See.  

o-alleghe-e-head-01.jpg
PhotogalleryApri Chiudi