Dolomiti.it Bellunese Agordino Vertiefungen Skitouren im Agordino


Skitouren im Agordino

Viele Berggruppen sind von Agordo und der Umgebung erreichbar. Der Reihe nach, die Pale di San Martino: man nimmt die Seilbahn der Rosetta (von San Martino di Castrozza aus) und erreicht die Hochebene, dann kann man bei optimaler Wetterlage (kein Nebel!) sowohl zum Pradidalital als auch zum Canalital und bis Col di Pra (schwer!) oder Garès hinunterfahren.
Auf dem Civetta ist die einfache und belebte Durchfahrt unter der großen Bergwand empfehlenswert.
Eine wunderschöne Aussicht und eine einfache Tour gewährt der Aufstieg auf den Monte Pòre, unter dem Giaupaß.
Der nördliche Hang der Settsass eignet sich zu einer angenehmen Abfahrt, die man vom Valparolapaß aus unternimmt, man kommt auf den Armentarola im Gadertal an.Wenn man die Seilbahn von Pordòi-Sass Pordòi Paß nimmt, sieht man die ganze Hochebene von Sella, die sich erstreckt und viele Möglichkeiten für Skitouren anbietet, welche aber oftmals überaus erfahrenen Skiläufern vorbehalten sind. Wir erwähnen zunächst eine der bekanntesten Abfahrten: das Mezdital, das bis nach Colfosco-Corvara mit einer Höhendifferenz von 1400 m führt! Auch wenn es manchmal einen Zug gibt, ist es besser, von Bergführern oder erfahrenen Skiläufern begleitet und gut ausgestattet (mit Steigeisen, Alpenstock, einem Seil) zu sein. Wunderschön ist auch die Abfahrt im Lastìestal durch das Valòn del Foss, etwa anspruchsvoller ist die Durchfahrt bis zur Pisciadù Hütte mit dem Endsturzflug im Setùstal (man kommt unter dem Grödner Joch an).
Natürlich bietet auch die Marmolada viel an. Wenn aber der Gletscher für den traditionellen Alpinski schon benutzt wird, muß man die seitlichen Untergruppen entdecken. Von Malga Ciapèla aus sind also die engen Täler von Ombretta und Ombrettola, das Franzèdastal und das Franzèital erreichbar. Von Falcade aus, nach dem Vallès- und San Pellegrinopaß, weist die sanfte Bocchekette viele Möglichkeiten auf, sowohl am südlichen (typische Wintertouren) als auch am nördlichen Hang (eher anspruchsvoller für den Frühling geeignete Ausflüge).